Reklamationen

Drucken | Als pdf downloaden

Es tut uns leid, dass unser Service nicht Ihren Erwartungen entsprochen hat oder Ihre Sendung beschädigt ist. Wir werden alles tun, um Ihr Anliegen schnell zu bearbeiten.

Um dies zu gewährleisten, bitten wir Sie, sich bei Ihrem Vertriebskontakt diesbezüglich zu melden. Alle Adressen finden Sie auch auf unserer Kontaktseite.

Trotz aller Vorsicht kann es beim Transport oder Umschlag Ihrer Waren zu Unregelmäßigkeiten oder sogar zu einem Schaden kommen. Um in einem solchen Fall zu einer für alle Beteiligten zufriedenstellenden Lösung zu kommen, benötigen wir Ihre Mithilfe und bitten Sie deshalb um Beachtung der nachfolgenden Empfehlungen.*

Vor dem Versand (Verpackung)
  • Die gewählte Verpackung muss für die zu versendende Ware geeignet sein und diese vor Beschä­digung sowie Entnahme schützen
  • Warnhinweise/Kennzeichnungen müssen angebracht werden, um eine richtige Handhabung zu gewährleisten („Stapelverbot“, „nicht belasten“; „Vorsicht Glas“; „Vor Nässe schützen“ u.ä.)
  • Bei unzureichender, mangelhafter oder fehlender Verpackung/Kennzeichnung wird durch den Spediteur keine Haftung übernommen
Annahme der Sendung
  • Verpackung/Sendung auf Unversehrtheit (äußerlich erkennbare Mängel) überprüfen, Vollständigkeit der Sendung prüfen. Erkennbare Mängel müssen direkt bei der Anlieferung auf dem Lieferschein/ Speditionsauftrag detailliert dokumentieren und vom Zustellfahrer gegenzeichnen vermerkt werden.
  • Lieferfristüberschreitungen bitte direkt auf dem Abliefernachweis vermerken.
Schadenanzeige
  • Schadenanzeige/Haftbarhaltung kann nur schriftlich erfolgen. Die Erstmeldung eines Schadenfalls erfolgt immer an Ihre zuständige Raben Niederlassung.
  • Äußerlich erkennbare Schäden sind sofort bei der Ablieferung der Sendung anzeigen (s. Annahme der Sendung)
  • Bei sog. verdeckten Schäden unverzüglich nach Entdeckung, spätestens 7 Tage nach Ablieferung den Schaden reklamieren

Bitte beachten Sie: Bei verdeckten Schäden gilt die doppelte Beweislastumkehr, d.h. Versender oder Empfänger müssen nachweisen können, dass der Schaden ausschließlich im speditionellen Gewahr­sam entstanden ist und nicht andere Umstände ursächlich sind.

Verlustvermutung
  • 20 Tage national (Alle Sonn- und Feiertage werden gezählt)
  • 30 Tage international (Sonn- und Feiertage werden nicht gezählt)
Benötige Dokumente
  • Schadenrechnung über den Schadenwert der beschädigten Sendung bzw. Sendungsteil (Empfänger: Ihre zuständige Raben Niederlassung)
  • Kopie der Handelsrechnung über den gesamten Warenwert der Sendung (als Wertnachweis) Kopie der Reparaturrechnung
  • Bei selbst durchgeführten Reparaturen einen Arbeitsnachweis (Personen, Stunden, Tätigkeit), Rech­nungen für benötigte Teile, Gehaltsnachweis der einzelnen Mitarbeiter
  • Fotos der Beschädigung (Gesamtsendung)
  • Genaue Schadenbeschreibung
  • Entsorgungsnachweis (Totalschaden)
  • Genaues Gewicht der beschädigten Ware (anteilig z.B. 10 Packstücke mit insg. 100 kg / ein Packstück beschädigt = Schadengewicht 10 kg)
  • Lieferschein
Sonstiges

Von der Übernahme ausgeschlossene** Kosten (HGB §432):

  • Schadenfeststellungskosten (nicht durch den Spediteur veranlasst)
  • Kosten der Neuverpackung
  • Bergungskosten
  • Anwaltskosten
  • Kosten zur Sicherheitsprüfung
  • Erneutes Einfrieren
  • Lagerungskosten
  • Kosten für Sortieren
  • Kosten für Vernichtung
  • Sonderzustellungen der geretteten Ware
  • Rücktransport (individuelle Vereinbarung möglich)
  • Kosten der Korrespondenz im Schadenfall
  • Kosten für Vertragsstrafen

**Für Kunden die über den Spediteur versichert sind, gelten abweichende Regelungen gemäß den Bedingungen DTV-Güter.


Schadenminderungspflicht

  • Der Auftraggeber hat die Pflicht zur Schadenminderung z.B. 2.Wahl Verkauf

Schadenverrechnung

  • Es ist nicht gestattet Schäden von offenen Frachtrechnungen in Abzug zu bringen

Transportkosten

  • Anteilige Transportkosten zusammen mit der Schadenrechnung geltend machen (nur Hinfracht)

Erstreklamation

  • Die Anmeldung eines Transportschadens erfolgt immer an Ihre zuständige Raben Niederlassung

Ansprechpartner für laufende Schadenfälle

  • Zentrale Versicherungsabteilung, Wohlgelegen 7, 74076 Heilbronn, Tel: 07131 – 95 74 0 / oder Ansprechpartner gemäß Anschreiben

* Wir machen darauf aufmerksam, dass es sich bei dieser Darstellung um eine unverbindliche Empfehlung (Leitfaden) handelt, aus welcher sich keine Rechtsansprüche ableiten lassen. In Einzelfällen kann es zu Abweichungen der hier genannten Empfehlungen kommen.

Leitfaden für
Neukunden
Standorte
Kontakt zu unseren Niederlassungen
Newsletter

Sie verlassen die Seite der Raben Group-Unternehmen in Deutschland. Für den Inhalt der folgenden Seite sowie für sich auf dieser Seite befindliche Links zu anderen Websites hat die Raben Group in Deutschland keinerlei Möglichkeit, den Inhalt dieser Seiten zu kontrollieren und übernimmt daher keinerlei Verantwortung für diese.

Fortfahren