Countdown für eigenes Stückgutnetzwerk von Raben Deutschland läuft

Drucken | Als pdf downloaden

Für Raben Deutschland stand 2017 im Zeichen der vorbereitenden Maßnahmen zur Einführung des eigenen Stückgutnetzwerkes zum bevorstehenden Jahreswechsel. Nach dem Markteintritt 2005 in Deutschland hat sich der Logistikdienstleister kontinuierlich weiterentwickelt. Das Unternehmen sieht sich nunmehr dafür gerüstet, ab Anfang 2018 Stückgutverkehre bundesweit in eigenen Strukturen realisieren zu können. Das unabhängige Netz von Raben Deutschland kann sich auf mittlerweile 29 Netzwerkstandorte stützen. Insgesamt arbeiten knapp anderthalb Jahrzehnte nach dem Sprung auf Deutschlands Straßen rund 3.000 Mitarbeiter für die Landesgesellschaft in der Bundesrepublik, um die Anforderungen der Kunden zu erfüllen.

Daniel Rösch, Geschäftsführer von Raben Deutschland, gibt einen Ausblick auf das neue Produkt, das Raben seinen Kunden ab Anfang Januar 2018 in Deutschland anbieten wird: „Wir sind zu einhundert Prozent auf diese anspruchsvolle Aufgabe vorbereitet. Mit unserem eigenen Stückgutnetzwerk können wir unseren Kunden ohne Reibungsverluste eine hohe Qualität bieten. Flache Strukturen, eine hohe Flexibilität und Freiraum für schnelle Entscheidungen gewährleisten einen effizienten Speditionsbetrieb bei hoher Qualität und Transparenz.“

Raben Deutschland hat sich in den vergangenen beiden Jahren durch organisches Wachstum und gezielte Zukäufe für die Herausforderungen der speditionellen Unabhängigkeit im Stückgutgeschäft aufgestellt. Seit dem Jahreswechsel 2016/17 wurden unter anderem die Transport- und Logistikunternehmen Exice GmbH und RLZ Baden GmbH, die Niederlassung Kamen der SCHMALZ+SCHÖN Logistik-Gruppe, die Spedition Busse Logistik und ein ehemaliger Rhenus-Standort in Fellbach für das eigene Netz hinzugewonnen. Diese und weitere akquirierte Unternehmen wurden in die deutsche Landesgesellschaft der Raben Group in den vergangenen Jahren integriert.

„Als Logistikdienstleister möchten wir die ehrgeizigen wirtschaftlichen Ziele unserer Kunden durch passgenaue Produkte unterstützen. Alle unsere Anstrengungen, die beispielsweise die Niederlassungszahl seit letztem Dezember auf insgesamt 32 Standorte anwachsen ließ, sind dem Ziel untergeordnet, eine sehr gute Dienstleistung abzuliefern“, so Daniel Rösch. „Neben den Investitionen in qualifizierte Mitarbeiter, rund 2.000 Lkw sowie IT- und Lagerinfrastruktur verbessern wir stets unsere Abläufe. Darüber hinaus beschäftigt sich die Raben Group im sogenannten Genius Lab mit den zukünftigen Anforderungen einer zunehmend digitaler werdenden Wirtschaftswelt. Wir sehen uns für die künftigen Aufgaben bestens gerüstet.“

18.12.2017

Die neue Ausgabe ist da!

Quick Contact
Marlene FuhrmannMarketingRaben Trans European Germany GmbH+49 621 803 92 12E-MAIL
Fragen
Newsletter

Sie verlassen die Seite der Raben Group-Unternehmen in Deutschland. Für den Inhalt der folgenden Seite sowie für sich auf dieser Seite befindliche Links zu anderen Websites hat die Raben Group in Deutschland keinerlei Möglichkeit, den Inhalt dieser Seiten zu kontrollieren und übernimmt daher keinerlei Verantwortung für diese.

Fortfahren