Raben logo
csm_csm_Germany_f40fcc454e_372d63873b.jpg

Raben Group etabliert Direktverkehr nach Portugal

2021.04.29

Europäischer Logistikdienstleister baut sein Stückgutnetzwerk gemeinsam mit Partner Torrestir aus

Die Raben Trans European Germany GmbH vergrößert ihre Partnerstruktur mit dem portugiesischen Marktführer. Ab 1. Mai bietet der europäische Logistikdienstleister von allen deutschen Standorten täglich Direktverbindungen nach Portugal an. Dabei setzt Raben vor Ort auf das Partnerunternehmen Torrestir. Ergänzend zu den etablierten Osteuroparouten sichert die neue Relation nach Südwesteuropa schnelle und effiziente Im- und Exporte entlang der kompletten Supply Chain. Die Raben Group organisiert die Transporte in einem zeitlich engmaschigem Distributionskonzepts. Das macht die neue Relation für die Automobilindustrie attraktiv, da die Supply Chains oft von kleinteiligen Just in time-Lieferungen geprägt sind, die zudem oft unter hohem Zeitdruck erfolgen müssen. Transportiert werden aber vor allem Fashion-Güter sowie Konsum- und Gefahrgüter. Für die weitere Distribution vor Ort sorgt der portugiesische Marktführer Torrestir. Das Partnerunternehmen der Raben Group verfügt in Portugal über 16 Niederlassungen und garantiert mit mehr als 30.000 Quadratmetern Lagerfläche die schnelle und effiziente Abwicklung der Logistik.

„Die neue Kooperation mit Torrestir stärkt unseren Direktverkehr nach Portugal. Aufgrund unseres engmaschigen Stückgutnetzes haben wir nun die Möglichkeit, aus zahlreichen europäischen Ländern Güter direkt auf die iberische Halbinsel zu transportieren“, sagt Markus Schmitz, Geschäftsleiter internationale Spedition bei Raben.

Im nächsten Schritt plant die Raben Group ab Sommer auch neue Direktverbindungen nach Spanien.

Unabhängig von der Größe und dem Transportvolumen des Unternehmens übernimmt Raben als Full-Service-Logistik-Dienstleister den Transport für alle Sendungsgrößen. Neben dem traditionellen Sammelgut können auch LTL (Less than container load) und FTL (Full Truck Load) gebucht werden. Die Raben Group übernimmt sowohl bei Ex- als auch Importen die komplette Organisation. Kunden profitieren ab Mai somit sowohl von der Expressverbindung als auch davon, dass Raben alle Prozesse im eigenen Netzwerk garantiert. Möglich ist dies dank der Kooperation mit Torrestier. Dabei bringen beide Partner innerhalb ihres eigenen Netzes die Lieferungen zu den Empfängern.

„Wir sind sehr glücklich über diese neue Partnerschaft mit Raben. Die Geschichte und die Werte der Unternehmen sind ähnlich und stimmen überein. So bieten wir unseren Kunden einen persönlichen und erstklassigen Service. Das eigene Vertriebssystem der Raben Group sowie die starke Position auf dem deutschen Markt zusammen mit einem hohen Maß an bestehendem Verkehr und ihr Fokus und Wunsch, den PT-Markt zu entwickeln, machten das Unternehmen zu einem idealen Partner ", sagt Torrestir-Geschäftsführer Luis Torres.

Raben-Geschäftsführer, Ewald Raben, ergänzt: „Wir freuen uns, mit Torrestir den portugiesischen Marktführer an unsere Seite zu haben. Das breite Produktportfolio und die ausgeprägte Servicequalität passen ideal zu uns. 
Mit der professionellen Ausrichtung auf die Bedürfnisse der Kunden, ermöglicht uns der ebenfalls familiengeführte neue Partner eine perfekte Zusammenarbeit und optimale Laufzeiten.“ 

Kooperation garantiert zuverlässige und schnelle Organisation der Transporte

Güter aus Deutschland erreichen im Hauptlauf eine der Torrestir-Niederlassungen in Portugal. Dort werden die Lieferungen umgeschlagen und anschließend direkt zu ihren Zielen transportiert.

„Die Abholung und Zustellung erfolgt über das Torrestir/Raben-Netzwerk. Dabei greifen wir auf unseren eigenen Fuhrpark, die muttersprachliche Kompetenz unserer Mitarbeiter sowie unsere geschulten Fahrer zurück und sind nicht auf externe Dienstleister angewiesen“, erklärt Markus Schmitz.

Helder Silva, Geschäftsführer von Torrestir Transitários betont die hohe Frequenz der täglichen Transporte sowie die kurze Vorlaufzeit:

„Da wir mit unserem Partnernetzwerk sowohl die erste als auch die letzte Meile vollständig organisieren können und die internationale Verbindung mit der Torrestir-Flotte abgewickelt wird, sind wir nicht auf Subunternehmen angewiesen."

Die Torrestier-Flotte umfasst rund 600 Fahrzeuge. Die Cross-Docking-Plattformen sind dabei strategisch so gut gelegen, dass Verlader und Produzenten einen leichten und unkomplizierten Zugang erhalten. Diese wissen zudem genau, wann eine Lieferung bei ihnen ankommt. Dafür sorgt die IT-Visualisierung der Transporte über den Estimated time of arrival (ETA). Für die Diebstahlsicherung der Fracht sorgt die 24/7 Fahrzeugüberwachung.

Torrestir-Netzwerk sorgt für einen schnellen und effizienten Umschlag

Zum Portfolio des erfahrenen Logistikdienstleisters Torrestir zählen Kontraktlogistik und Lagerlogistik, nationale und internationale Distribution sowie See- und Luftfrachttransporte, intermodale Transporte sowie umfassende Logistikdienstleistungen für Frischeprodukte. Mit 16 Niederlassungen verfügt Torrestir in Portugal zudem über ein engmaschiges Logistiknetzwerk. Vor allem in Braga und Porto, wo die Automobil- und Zulieferindustrie sehr stark vertreten ist, liegen strategisch hervorragend gelegene Standorte.

Link zu Torrestir SA in Portugal (deutsche Sprachversion)